Transmutation News von Sandra Ingerman

Oktober 2020

Ich möchte Sie wissen lassen, dass ich diese Kolumne für Oktober geschrieben habe, bevor die Feuer an der Westküste der USA außer Kontrolle geraten sind. Aber ich denke, dass ich in der Vergangenheit schon über den Klimawandel das geschrieben habe, was jetzt immer noch zutrifft.

Ich gehe davon aus, dass jene, die diese Kolumne lesen, spirituell tiefe Denker sind, die die Fähigkeit haben, Muster zu erkennen. Ich für meinen Teil weiß, während ich das Auftauchen von Covid beobachtet habe, dass sich eine Tür für eine andere Form des Verfalls geöffnet hat.

Denn wenn Sie die Muster beobachten, so wie ich es tue, dann hat sich die Tür des Verfalls tatsächlich schon vor Covid geöffnet.

Es gab zerstörerische klimatische Geschehnisse auf der ganzen Welt. Zwei davon, die wirklich unser Herz berührten und in aller Munde waren, waren die Feuer im Amazonas und in Australien. Aber es gab so viele tragische Ereignisse, die einfach nicht in den Nachrichten aufgetaucht sind.

Alle diese Geschehnisse haben nach einer neuen Normalität gerufen. Sind wir aufgewacht und haben zugehört?

Als Covid in unserem Kollektiv auftauchte, wurde eine neue Normalität von der Erde und den geistigen Kräften eingefordert.

Heute beobachten wir Menschen, die verzweifelt versuchen zu ihrer alten komfortablen Normalität zurück zu kehren, die uns keine Veränderungen aufgezwungen hat, außer wir waren persönlich betroffen.

Ich finde es sowohl faszinierend wie auch traurig zu beobachten. Jetzt werden die Klimaveränderungen so schwerwiegend, wann werden die Menschen tatsächlich hören, dass die Normalität, wie wir sie kannten, nicht mehr existiert. Wir müssen endlich den Ruf der Erde und der ganzen Natur hören und annehmen.

In meinem eigenen Leben erfahre ich, dass die Psyche Zeit braucht, die Veränderungen anzunehmen und zu integrieren. Sehr häufig bringt uns dies dann an den Rand emotionaler Erschöpfung, wo es mehr Selbstpflege braucht als je zuvor.

Achten Sie darauf, dass sie diesen Monat nicht nur körperliche Ruhe bekommen, sondern auch emotionale Ruhe. Verbringen Sie mehr Zeit in der Natur. Falls der Lärm der Nachrichten und der sozialen Medien Ihr Nervensystem zu sehr belastet, machen Sie eine Pause. Finden Sie eine spirituelle Praxis, die sie wieder erfrischt. Erschaffen Sie Orte des Gebets in ihrem Haus, so dass Sie an einem heiligen Ort in Ihrem Haus ausruhen können.

Führen Sie weiterhin Ihre Zeremonien durch, um Verletzungen, Traumata und Bewusstseinszustände los zu lassen, die Sie daran hindern, ein ausgeglicheneres und gesünderes Leben zu führen. Und am allermeisten, halten Sie Zeremonien ab, um sich selbst und anderen zu vergeben, und um einen neuen Traum über die Erde zu träumen.

Wenn Sie sich nicht lieben können, dann gibt es keine einzige spirituelle Praxis, die zu Ihrem oder dem Heilungsprozess des Planeten beitragen kann. Wir sind hier her gekommen, um die selbe Liebe zu erfahren, die der Schöpfer oder die Schöpferkräfte des Universums für uns haben. Liebe ist das Gesetz. Und wir haben dieses Gesetz auf so vielen Ebenen gebrochen.

Wir müssen hier und jetzt damit beginnen, einen neuen Traum für die Erde  in das Sein zu weben.

Und ja, wir müssen jeden Tag würdevolle Abschiedszeremonien durchführen, um jedem verstorbenen Lebewesen für seine einzigartige Schönheit zu danken, die es zum Netz des Lebens beigetragen hat.

Ich tue das täglich. Bitte tun Sie es auch.

Vor kurzem habe ich Lehrern, die von mir ausgebildet wurden, die Erlaubnis gegeben, auch online zu unterrichten, etwas, worüber ich vorher sagte, dass ich dem nie zustimmen würde. Der Grund ist, dass wenn ich den Studenten bei der Durchführung von Heilung nicht zuschauen kann, dann kann ich als Lehrer auch nicht über die Professionalität des Studenten wachen. Dies schafft eine günstige Grundlage dafür, dass zukünftige Klienten verletzt werden könnten.

Also habe ich die Erlaubnis für Lehrer erteilt, die auf meiner Webseite www.shamanicteachers.com gelistet sind, auch online in Gruppen von 4-6 Studenten zu unterrichten, wo jeder Student Heilarbeit vor der Gruppe absolvieren muss, damit sie beobachtet werden und hilfreiche Kommentare erhalten können.

Das war keine Entscheidung, die ich gerne getroffen habe, vor allem im Angesicht von Zoom Erschöpfung, was nun zu einem psychologischen Stempel wird.

Aber es gibt Menschen, die Seelenrückholung, Extraktion und die Psychopompos Arbeit (Seelenbegleitung nach dem Tod /Übers.) lernen wollen, um anderen hilfreich zu dienen.

Im Allgemeinen werden die Lehrer Doppelseminare geben, indem sie vorbereitende Reisen online unterrichten, und die Heilarbeit mit Masken und Abstand auf einer physischen Ebene vermitteln.

Hoffentlich können wir bald wieder dazu übergehen, unsere Seminare auf der physischen Ebene zu geben, denn das online Training lässt eine Tiefe vermissen, welche die Studenten ohne die Fülle des schamanischen Unterrichts zurück lässt, welche auf der physischen Ebene, aber nicht online übermittelt werden kann.

Ich sehe dies wirklich als eine zeitlich begrenzte Lösung. Und ich weiß auch, dass die Praxis des Schamanismus sich über die Jahre wandeln wird, wenn die Umstände einen neuen Weg der Umsetzung verlangen. Der Schamanismus hat sich seit seinen Anfängen verändert und entwickelt.

Wir erleben den unglaublichen Segen von zwei Vollmonden in diesem Monat, am 1. und am 31. Oktober. Lassen Sie uns unsere spirituellen Energien zusammen verweben, um ein wahres Licht für alles Leben und die Erde zu sein. Falls wir kein Lichtnetz innerlich und um die ganze Erde weben, welch neuer Traum wird dann erschaffen, wenn die Neugeburt geschieht? Lassen Sie uns unsere Arbeit tun, um das Lichtnetz zu stärken, denn dieses Netz ist ein Grundstein des Lebens.

Wenn Sie ein neuer Leser der Transmutationsnachrichten sind, dann besuchen Sie folgende Webseite:  http://www.sandraingerman.com/weboflightdeutsch.html , wo Sie sich über Anweisungen für unsere monatliche Zeremonie informieren können.

Copyright 2020 Sandra Ingerman. All rights reserved.
Übersetzung aus dem Englischen von Barbara Gramlich & Astrid Johnen im monatlichen Wechsel.