März Transmutation News von Sandra Ingerman

4. März 2020

Am 19. März bewegen wir uns im Jahreszyklus in die Tagundnachtgleiche hinein. Die Zeit vergeht weiterhin so schnell, und die Klimaveränderungen, die wir beobachten, gewinnen an Bedeutung. Wie wir alle wissen, sind einige dieser Veränderungen einfach mit der Entwicklung des Planeten verbunden. Aber andere Veränderungen sind vom Menschen verursacht.

Viele wachen auf und arbeiten spirituell zusammen. Andere ergreifen physische Maßnahmen, um mit einem leichteren Schritt auf der Erde zu gehen, indem sie ihre Lebensweise, ihre Ernährung, die Produkte, die sie zu kaufen bereit sind, und so weiter ändern.

Während ich schreibe, bin ich zutiefst besorgt darüber, dass Praktizierende verschiedener spiritueller Praktiken versuchen, sich zusammenzuschließen, um das Wetter zu manipulieren. Die Natur wird nicht manipuliert werden, aber sie versucht sicherlich, uns eine starke Botschaft zu vermitteln. Die Manipulation des Wetters hat schreckliche Folgen, da das Gleichgewicht verändert wird, so dass tragische Ereignisse an anderen Orten geschehen, die sicher gewesen wären, wenn das natürliche Gleichgewicht an Ort und Stelle geblieben wäre.

Für mich gibt es eine wesentliche Lehre. Ich glaube, wir müssen eine starke Beziehung zu dem Land aufbauen, auf dem wir leben, zu den Geistern unserer Vorfahren, die das Land, die Erde, die Luft, das Wasser und das Feuer schützen. Wenn wir eine starke Beziehung zu ihnen als Verwandte aufbauen, dann können wir miteinander kommunizieren und mit ihnen verhandeln, dann lieben sie uns, weil wir sie ehren.

Im Moment ehren wir sie nicht gebührend, da wir Schadstoffe in die Elemente, die uns Leben schenken, einleiten und versuchen, sie auf eine Weise zu bewegen, von der wir glauben, dass sie für das Land von Nutzen ist.

Lernen Sie von dem Land und den Elementen.

Während wir auf der nördlichen Halbkugel der Erde den Frühling und auf der südlichen Halbkugel den Herbst begrüßen, biete ich Ihnen an, diese Übung durchzuführen.

Nehmen Sie sich Zeit und beginnen Sie, eine starke Beziehung zum Land, zu den helfenden und mitfühlenden Geistern der Vorfahren, den Elementen und allen anderen Naturwesen aufzubauen, mit denen Sie kommunizieren möchten.

Entscheiden Sie sich, mit welchem Wesen Sie sprechen möchten, und fragen Sie: „Darf ich in Ihr/ dein Energiefeld treten? Und dann beginnen Sie Liebe und Licht zu verinnerlichen, zu emulieren.

Stellen Sie sich vor und beginnen Sie ein Gespräch, wie Sie es mit einem neuen Freund tun würden. Lernen Sie das Land und das Leben der Geister und die Geschichte kennen. Wie ist es für sie gewesen, auf der Erde zu leben? Wenn Sie eine gute Beziehung und ein gutes Gespräch aufgebaut haben, bitten Sie um eine Botschaft, wie Sie spirituell arbeiten können und was Sie tun sollen, um in Harmonie auf dem Land zu leben.

Wenn wir das alle so weitermachen, werden wir sehen, dass sich dort, wo wir leben, Veränderungen in positiver Weise vollziehen.

So arbeiten die nativen Völker auf der ganzen Welt. Das Land, auf dem sie leben, die Elemente und all die fühlenden Naturwesen, mit denen sie leben, werden als verwandt in einem gemeinsamen Lebensraum angesehen. Diese Völker arbeiten jetzt hart daran, die Geister zu besänftigen. Im Moment tun sie ihre Arbeit, während die Nicht-Nativen das Prinzip der Gegenseitigkeit nicht verstehen, was der Arbeit ihre Kraft nimmt. Wenn wir uns an einer so kraftvollen Praxis beteiligen, werden wir viel lernen und dazu beitragen, viel Leid zu lindern.

Der Vollmond ist am 9. März. Fragen wir die Kraft des Mondes, ob sie uns helfen wird, unser Licht exponentiell auf der Erde und durch sie hindurch strahlen zu lassen. Führen Sie Ihre Praxis der Transfiguration durch und lassen sie ihr Licht so hell strahlen, dass es keine Orte auf dieser großen Erde gibt, die Ihr Licht nicht berührt.

Wenn Sie eine neue Leserin oder ein neuer Leser der Transmutation News sind, lesen Sie bitte meinen Artikel „Creating a Human Web of Light“ auf der Homepage zwecks Anweisungen zu unseren monatlichen Vollmond-Zeremonien.

Ich schließe mich unserem strahlenden Kreis an und wünsche Ihnen allen eine schöne Tagundnachtgleiche voller tiefer Weisheit, wenn Sie sich mit dem Land und den Elementen, die uns Leben schenken, verbinden.

Copyright 2020 Sandra Ingerman. Alle Rechte vorbehalten.

Übersetzung Astrid Johnen. www.astridjohnen.de.