Januar 2019 Transmutationsnachrichten

Wenn wir uns in ein neues Jahr hineinbegeben, gibt es immer ein Gefühl der Hoffnung. Die Hoffnung gedeiht, wenn wir erkennen, dass wir neue Möglichkeiten für Heilung, Wachstum und Veränderung haben.

Es gibt immer neue Türen und Öffnungen in den kollektiven Energiefeldern, um spirituelle Hilfe für Transformation zu finden. Aber viele von uns warten darauf, wer auftaucht, anstatt nach versteckten und selten bereisten Gebieten zu suchen. In diesen unsichtbaren Gebieten gibt es eigentlich sehr alte mächtige Verbündete, die bereit sind zu helfen, wenn wir sie aufsuchen, die richtigen Fragen stellen und lernen, wie wir mit ihnen arbeiten können.

Immer mehr Schüler teilen ihre Erfahrung mit mir, dass sie die Energien der Altvorderen in die Welt tragen. Es gibt so viel Wissen, das darauf wartet, zu helfen, wenn wir nur den ersten Schritt machen und suchen.

Im Laufe der Jahre habe ich geschrieben, dass das unbewusste Verhalten der Menschen auf das Grundprinzip zurückgeht, dass die meisten von uns nicht die Art von nährender Liebe erhalten haben, die uns helfen würde, zu einer reifen Person zu wachsen, die sich selbst, andere und das ganze Leben ehrt.

Wenn wir die bedingungslose Liebe, die in unsere Schöpfung eingeflossen ist, wirklich erfahren würden, würden wir organisch die Energien der Liebe, des Lichts und der Ehre und des Respekts in jede einzelne Handlung, die wir unternehmen, und in jede Aktivität und Begegnung mit anderen tragen.

Wir kamen hierher, um uns an die Kraft der Liebe und des Lichts zu erinnern.

Zuerst müssen wir bei uns selbst anfangen und neu lernen, wie wir uns in bedingungsloser Liebe halten können. Und dann haben wir die Chance, das Gleiche mit anderen machen zu können.

Und wir wissen, dass es notwendig ist, aus der Kiste herauszukommen, in die wir uns selbst gesteckt haben, und die Sprache der Erde und der Natur zu lernen. Finden Sie ein Wesen, das Sie in der Natur anspricht – einen Stein, ein Blatt, Gras, einen Baum, einen Fluss und so weiter. Freunden Sie sich mit diesem Wesen an. Lassen Sie es, wo es ist, aber bemühen Sie sich, es täglich zu besuchen, ihm Ihren Tag zu erzählen, mit ihm zu reden, als ob Sie eine Freund*in wären.

Achten Sie aufmerksam darauf, ob dieses Naturwesen, mit dem sie nun eine Beziehung eingegangen sind, Ihnen Informationen mitteilt. Es braucht Zeit, um eine Verbindung zur Natur aufzubauen, denn wir müssen uns für eine neue Denkweise und eine neue Sprache öffnen, wenn wir mit anderen Arten Beziehungen, mit denen wir die Erde teilen. Aber was für eine schöne Praxis. Und sehen Sie, wohin sie Sie im Laufe der Zeit führt. Sie werden wahrscheinlich bemerken, dass Sie eine tiefere Beziehung zu sich selbst und auch zur Natur beginnen. Lernen Sie die Sprache der Natur und beobachten Sie, wie Sie sich ändern.

Was für eine erstaunliche Art, das neue Jahr zu begrüßen. Sie könnten auch darüber nachdenken, eine Zeremonie durchzuführen, um den Schmerz, den Sie bereit sind, loszulassen, gehen zu lassen und Ihre Absicht festzulegen, wenn wir hoffnungsvoll und mit neuen Möglichkeiten einen Neuanfang willkommen heißen. Anstatt sich auf das gewünschte Ergebnis zu konzentrieren, konzentrieren Sie sich darauf, wie Sie Ihre Arbeit vertiefen wollen. Denn das wird zu dem höchsten Ergebnis für alle führen.

Der Vollmond ist der 21. Januar. Öffnen wir uns der bedingungslosen Liebe zur Kraft des Universums und der Quelle und strahlen schöne Frequenzen von Licht und Liebe aus, die sich zu einem brillanten Lichtnetz verflechten, das das ganze Leben umarmt, unterstützt, ehrt und aufrichtet.

Wenn Sie ein neuer Leser der Transmutationsnachrichten sind, lesen Sie bitte auf der Homepage „Ein menschliches Lichtnetz schaffen” (= Creating a Human Web of Light). Dort finden Sie die Anweisungen für unsere Vollmondzeremonie.

Ich schließe mich unserem Kreis an und halte das Beste für das ganze Leben bereit, während wir uns in ein neues Jahr begeben!

Ankündigungen:

Ich bin so begeistert von der neuen Talkshow, die ich mit Renee Baribeau mache. Dies wird eine wöchentliche Veranstaltung sein, bei der wir über wichtige schamanische Lehren und Erkenntnisse sprechen, Praktiken und Zeremonien austauschen, die wir gemeinsam und in unseren Gemeinschaften durchführen können, um dem ganzen Leben zu dienen! Bitte abonnieren Sie den Kanal “The Shamans Cave”-You Tube Channel. www.TheShamansCave.com

Wenn Sie Ihr Exemplar des Zeremonienbuchs nicht gekauft haben: Schamanische Weisheit für die Anrufung des Heiligen im Alltag (klingt wahr) oder der verborgenen Welten (Mondbücher) bitte. Sie sind gefüllt mit so viel Weisheit und mächtigen Werkzeugen, die sowohl Erwachsenen als auch Kindern helfen, die Zeiten, in denen wir leben, zu meistern.

Im November hatte ich die Gelegenheit, Gast in Rick Archer’s Show The Buddha and the Gas Pump zu sein. Es ist ein zweistündiges, umfassendes, tiefes und aussagekräftiges Interview. Die Resonanz der Zuschauer war fabelhaft. Ich hoffe, du wirst zusehen oder zuhören: https://batgap.com/sandra-ingerman

Ich war Gast bei Christine und Emmas Podcast Awakened Women Self Care. Ich mochte die Energie von Christine und Emma und die Arbeit, die sie leisten. Um das Interview über The Book of Ceremony zu hören, klicken Sie bitte auf https://awakenedwomanselfcare.com/episode-064-sandra-ingerman-bringing-ceremonial-practice-into-your-life/