September 2018 Transmutationsnachrichten von Sandra Ingerman

Vielen Dank für Ihr großzügiges Feedback bezüglich der August Transmutationsnachrichten. Diese Nachric´hten haben viele Leser*innen angesprochen.

Ich möchte auch allen für die Unterstützung meiner beiden neuen Bücher The Book of Ceremony und The Hidden Worlds, das ich zusammen mit Katherine Wood geschrieben habe, danken.

Ich hatte die erstaunliche Gelegenheit, mit einer Gruppe in Syrien zu sprechen, die nach spirituellen Werkzeugen suchte, um ein Gefühl der Hoffnung inmitten eines ständigen Krieges zurückzugewinnen. Menschen auf der ganzen Welt wenden sich wieder spirituellen Werkzeugen zu, da wir viele Dinge auf rationaler Ebene nicht mehr verstehen. Sie machen keinen Sinn. Es ist an der Zeit, spirituelle Praktiken aufzunehmen, die helfen können, ein Licht auf die Wege zu werfen, die für die innere Arbeit notwendig sind, weil unsere Art zu leben gerade zerstückelt wird.

Die Arbeit mit der Praxis der Transfiguration und Heilung mit spirituellem Licht ist ein bedeutender Beitrag zur Heilung unseres Lebens und zur Unterstützung des Planeten. Denn wenn wir uns verwandeln, werden wir zu einer wahren Gegenwart des Lichts, das alles, was innen und außen ist, heilt und verwandelt.

Aber Transfiguration, obwohl sie wundersame Heilungen manifestieren kann, reicht in der Regel nicht aus, um ausschließlich damit zu arbeiten. Denn wenn wir nicht unseren Lebensstil, unsere Handlungen, unser Verhalten, unseren Umgang mit Worten und die Energie der Gedanken und Tagträume, mit denen wir das Kollektiv ernähren, ändern, dann werden unsere Bemühungen vergeblich sein. Denn es genügt nicht, Licht auszustrahlen, wenn wir nicht unsere eigene physische Schwingung erhöhen, um dem Zustand der Einheit, des Lichts und der Liebe zu entsprechen.

Wir haben vergessen, dass wir mit allem Leben verbunden und voneinander abhängig sind. Das spiegelt sich in der Umwelt und vielen unausgewogenen Verhaltensweisen wider.

Das mag für viele von Ihnen offensichtlich klingen, aber leider warten immer noch zu viele auf ein Wunder. In den Heilung für Mutter Erde-Workshops betone ich daher, wie sehr wir uns in dieser wundersamen Arbeit engagieren müssen, indem wir die Elemente der Absicht + Liebe + Vereinigung + Harmonie + Konzentration + Fokus + Vorstellungskraft einsetzen.

Zusätzlich zu all der spirituellen Arbeit, die wir leisten, müssen wir unseren Lebensstil ändern, um in einer Weise zu leben, die unsere Umwelt unterstützt. Das ist schwieriger, als in der modernen Welt zu leben, da wir so sehr an unsere Lebensweise gewöhnt sind.

Am 23. September ehren wir die Tagundnachtgleiche, wenn wir in der nördlichen Hemisphäre in den Herbst und in der südlichen Hemisphäre in den Frühling eintreten. Bei der Arbeit mit den wechselnden Jahreszeiten habe ich Sie ermutigt, sich auf den Fluss aller Veränderungen in der Natur zu konzentrieren. Es gibt keine dramatischen Starts und Stopps. Alle Zyklen der Veränderung fließen ineinander.

Die Elemente sind großartige Lehrer*innen, wie man in den Fluss des Lebens eintritt. Denn Erde, Luft, Wasser und Feuer sind immer in Bewegung, immer reinigend und dann wieder in Phasen der Erneuerung zurückkehrend.

Wenn wir einen Wechsel der Jahreszeiten ehren, lassen wir auch los, was uns an ungesunde Denkweisen und an unsere Vergangenheit bindet. Die Tagundnachtgleiche ist eine Zeit der Reinigung, in der wir unsere Absichten neu formulieren und wir uns verpflichten, uns auf eine diszipliniertere Weise an tieferen spirituellen Praktiken zu beteiligen, die uns zu einer Wiedergeburt führen. Es ist Zeit, uns selbst, das ganze Leben und unsere Verbundenheit mit der Natur zu ehren.

Um die Tagundnachtgleiche zu ehren, würde ich mich freuen, wenn wir uns auf die zeremonielle Arbeit konzentrieren würden, um etwas von der Negativität, die wir im Kollektiv senden, loszulassen. Denn ich stelle fest, dass die Themen auf der Erde die spirituelle Gemeinschaft aufheizen und damit auch viel Energie der Spaltung und der alten Denkweisen nähren. Wir alle haben Teile des Puzzles zu teilen, und wir müssen verschiedene spirituelle Standpunkte unterstützen. Konzentrieren wir uns darauf, gemeinsam ein stärkeres Kollektiv zu schaffen. Denn so wird es zu wirklichen Veränderungen kommen.

Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge für Zeremonien, die Sie an der Tagundnachtgleiche durchführen können. Sie werden aus meinem Buch Lichtvoll leben: Schamanische Impulse für jeden Tag (Anmk. der Übersetzer*in: englischer Titel Walking in Light: The Everyday Empowerment for a shamanic life) heraus adaptiert.

Sie möchten eine Zeremonie entwerfen, um ein altes Gedankenmuster loszulassen, das aus alten Stimmen hervorgeht, die die spirituelle Prinzipien der Arbeit mit Einheit, Liebe, Licht, Ehre und Respekt in Frage stellen. Arbeiten Sie immer mit dem Geist der Liebe. Sie handeln liebevoll gegenüber sich selbst und gegenüber unserer spirituellen Gemeinschaft, wenn Sie das, was Sie bindet, loslassen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie mehr Anleitung für eine Zeremonie benötigen, können Sie zu einem helfenden Geist reisen, um einen Vorschlag für eine einfache Zeremonie zu erhalten. Egal wie einfach Ihre Zeremonie ist, Sie wollen sie auf heilige Weise gestalten. Hierin liegt die Kraft.

Sie können Freunde, Angehörige und Menschen in Ihrer Gemeinde einladen, um zeremoniell zusammen zu arbeiten. Und Sie können sich vorstellen, wie sehr Kinder diese Arbeit lieben.

Feuerzeremonie

Das Feuer lehrt uns auf großartige Weise Transformation und Transmutation. Feuer nimmt uns das, was freigesetzt werden muss und wandelt Energie um.

Machen Sie ein greifbares Objekt, das verbrannt werden kann. Sie können einen Talisman oder ein Kraftobjekt erschaffen, das die Kraft des Glaubenssatzes enthält, die Sie in den Flammen freisetzen können. Sie können einen Stock suchen, wenn Sie in der Natur spazieren, während Sie sich auf das konzentrieren, was Sie loslassen möchten. Nehmen Sie etwas Garn und entspannen Sie sich von Ihrem Verstand, Ihrem Denken, Ihrem selbst-sabotierenden Glauben, während Sie diese Kraft auf den Stock wickeln oder einen Talisman aus brennbaren Gegenständen in der Natur erschaffen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sicherzustellen, dass Sie nicht nur eine Darstellung Ihres blockierenden Glaubenssatzes oder Ihrer Gedankenform gemacht haben. Singen, blasen, tanzen, trommeln oder rasseln Sie die Kraft des Gedankenmusters in Ihren Talisman, damit er die Kraft dessen verkörpert, was Sie loslassen.

Sie können eine Feuerzeremonie in einem Kamin oder im Freien durchführen, wenn es sicher ist. Wenn Sie auf sichere Weise mit Feuer arbeiten müssen, können Sie die Flamme einer Kerze benutzen. Schreiben Sie den Glaubenssatz, den Sie loslassen, auf ein Blatt Papier und verbrennen Sie es in einer Schüssel oder in einer Spüle.

Sie arbeiten in Partnerschaft mit dem Geist des Feuers, um die Gedankenform, die Sie freigeben, zu transformieren. Während Sie das Feuer bauen, teilen Sie ihm Ihre Absicht mit.

Bieten Sie dem Feuer Ihren Talisman oder sogar eine Gedankenform oder einen blockierenden Glaubenssatz an, den Sie auf ein Stück Papier geschrieben haben. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie freilassen werden. Spüren Sie es in Ihrem Körper. Sobald Sie sich bereit fühlen, lassen Sie es in die Flamme fallen. Geben Sie den Talisman ins Feuer, während Sie dem Feuer Dank und Dankbarkeit entgegenbringen, wenn es in Ihrem Namen arbeitet, um Ihren Glauben zu transformieren und in reine göttliche Energie umzuwandeln. Geben Sie dem Feuer ein Opfer, da es Ihren blockierenden Glauben von Ihnen nimmt, um geheilt zu werden. Ich benutze Zeder als Opfergabe bei meinen Feuerzeremonien.

Wenn Ihre Zeremonie beendet ist, danken Sie den Elementen und den helfenden Geistern. Diese Arbeit ist eine Einweihung und öffnet eine neue Tür für Ihr weiteres Leben.

Viele meiner Klient*innen und Schüler*innen benutzen eine heilige Feuerschale zu Hause, um regelmäßig Feuerzeremonien durchzuführen, während sie weiterhin die Hindernisse erforschen, um ihre Träume von einem guten Leben für sich selbst und für alles Leben auf der Erde zu manifestieren.

Wasserzeremonie

Erstellen Sie einen Talisman aus Objekten, die Sie in der Natur finden und die Sie ins Wasser entlassen können. Dieser Talisman hält die Kraft des Glaubens. Sie können ein kleines Boot aus Stöcken und Pflanzen erschaffen und Ihren Glauben in das Reich der Geister segeln lassen. Danken Sie dem Wasser für die Freilassung Ihres Glaubens und die Transformation.

Eine wunderbare Zeremonie, die einer meiner Schüler mit mir teilte, ist die Arbeit mit wasserlöslichem Papier. Wasserlösliches oder Zauberpapier können Sie auf der Website www.ScienceBob.com kaufen. Wasserlösliches Papier ist völlig unbedenklich für die Umwelt und kompostiert vollständig. Sie können kleine Stücke schneiden und Bilder, Symbole oder Wörter zeichnen, die Überzeugungen und Gedankenformen umfassen, die Sie freigeben. Erhitzen Sie etwas Wasser und geben Sie es in eine Schüssel. Legen Sie das Papier mit Ihrem Glauben feierlich in das warme Wasser und beobachten Sie, wie es sich vollständig auflöst. Bringen Sie die kleine Schüssel mit Wasser nach draußen und geben Sie das Wasser auf die Erde.

Blasezeremonie

Eine Zeremonie, die Sie in einen kindlichen Zustand der Freude versetzen wird, ist es, mit einer Flasche Luftblasen nach draußen zu gehen. Halten Sie Ihre Absicht fest und blasen Sie Blasen in die Luft, um sich von negativen Gedankenmustern zu befreien. Danken Sie der Luft, wenn der Wind Ihre blockierenden Glaubenssätze zu den schöpferischen Kräften des Universums trägt, wo sie in Liebe und Licht verwandelt werden.

Beerdigungszeremonie

Schreiben Sie etwas auf oder erschaffen Sie etwas aus der Natur, das Sie in der Erde vergraben können. Auf diese Weise können Sie eine Beerdigung durchführen, um negative Gedankenformen loszulassen. Vergessen Sie nicht, Ihren Glauben mit Liebe zu begraben. Sie befreien das, was Sie bindet und wandeln gleichzeitig die Energie des Glaubenssatzes in Liebe und Licht um.

Trennungszeremonie

Finden Sie einen Stock in der Natur. Während Sie ihn halten, konzentrieren Sie sich auf den selbst-sabotierenden Glauben, von dem Sie entlastet werden möchten. Brechen Sie den Stock, während Sie Ihre Verbindung zu diesem Glauben auflösen. Dies ist ein symbolischer Akt der Trennung von einer unerwünschten Energie.

Reise zur Zerstückelung einer Gedankenform

Bringen Sie Ihren blockierenden Glaubenssatz, Ihre Haltung oder Ihr Gedankenmuster zu einem helfenden Geist und bitten Sie diesen Geist, die Gedankenform zu zerstückeln.

Es kann sein, dass Sie eine sofortige Befreiung und ein neues Gefühl der Freiheit spüren. Es gibt Phasen, in denen im Laufe der Zeit mehr Arbeit geleistet werden muss. Ich lade Sie ein, gemeinsam mit mir Ihr spirituelles Bewusstsein über die negativen Energien zu erheben, die uns niederdrücken.

Vollmond ist am 25. September. Lassen Sie uns unsere Arbeit fortsetzen, während wir in die Tiefe unseres spirituellen Lichts sinken, das so viel Potenzial hat, uns selbst zu verwandeln und zu heilen, alles lebt im Netz des Lichts und der Erde. Unser Licht strahlt, tanzt, erhebt sich und nährt alles Leben mit Kraft, Mitgefühl und Liebe. Wir schließen uns zusammen indem wir leuchtendes Licht innerhalb und außerhalb der Erde ausstrahlen.

Wenn Sie ein neuer Leser der Transmutationsnachrichten sind, lesen Sie bitte auf der Homepage “Ein menschliches Netz aus Liebe schaffen” (Anmk. der Übersetzer*in: Englischer Titel „Creating A Human Web of Light“).

Ich möchte noch einmal auf die August Transmutationsnachrichten zurückkommen, in denen ich schrieb, wie wir es mit zu vielen herausfordernden Energien zu tun haben, die durch das kollektive Feld der Energie fließen. Was meine helfenden Geister mir auf einem sehr zellulären Körpergefühlniveau gezeigt haben, ist der Unterschied dessen, was passiert, wenn wir uns mit dem füllen, wofür wir dankbar sind, mit schönen Bildern, Farben, Düften, Geschmäckern, Gerüchen und herrlichen Klängen. Wenn wir so voller Schönheit sind, können wir auch die Schönheit in unserer äußeren Welt sehen. Wenn wir nicht mit einer reichen und schönen Energie gefüllt sind, fühlen wir uns innerlich leer. Und in dieser Leere können Energien aus dem Kollektiv einströmen. Mit Licht, Liebe und Schönheit erfüllt zu sein, ist unser größter Schutz und zugleich ein kraftvoller Beitrag zu allem Leben.

Ich wünsche allen in unserem Kreis eine tiefe und bedeutungsvolle Tagundnachtgleiche.

Copyright Sandra Ingerman. Alle Rechte vorbehalten.

Übersetzerin Astrid Johnen.