Keltischer Schamanismus – Heilweisen & Rituale unserer keltischen Altvorderen


Schamanisches Heilen zielt auf die Kräftigung der Seele.

Die Arbeit mit den Seelenkesselchen und ihr Sitz in unserem Körper ist wesentlicher Bestandteil dieses Workshops. Wir laden die Feenwelt und das kleine Volk ein, ihr umfangreiches, nützliches und heilsames Wissen mit uns zu teilen.

Foto: Malene Thyssen, http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Malene

Eine ihrer Fähigkeiten, die wir erlernen können, ist das Wiederherstellen von Gleichgewicht zwischen den Welten. Dies kann sehr positive und angenehme Auswirkungen auf unser eigenes Gleichgewicht, unsere Balance und unsere Ausgeglichenheit haben. Krankheiten wie der Verlust von Lebensfreude, körperliche sowie seelische Beschwerden, ein „Nicht-Wissen, wo mein Platz im Leben ist“, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit und Unzufriedenheit, um nur einige zu nennen, können Linderung oder Auflösung erfahren.

Diese Arbeit führt uns auf den Weg unserer ursprünglichen Bestimmung.

Jedes Wissen aus schamanischer Arbeit beruht auf sehr persönlichen Erfahrungen. Wir sprechen über die Erfahrungen und tauschen uns aus. Schamanische Erfahrungen gehen meist einher mit einer spirituellen Entwicklung und können eine große Hilfe in Fragen des täglichen Lebens sowie der Gesundheit sein.

 


Schottland 2014, schamanische Studienreise